Am Freitagabend (31.03.2023) entwendete ein 22-Jähriger zuerst Kaltgetränke aus einer Tankstelle, bedrohte anschließend einen Mitarbeiter der Tankstelle und wenig später eine weitere Person mit einem Messer. Der 22-jährige Tatverdächtige sitzt nun in Haft.

Jackknife 2881117 1280
Symbolbild

Gegen 22.00 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter einer Tankstelle am Leonhardsberg den 22-Jährigen, wie er ohne zu bezahlen die Tankstelle mit zwei Kaltgetränken verließ. Er folgte dem 22-Jährigen und sprach ihn auf den Diebstahl an. Daraufhin bedrohte der 22-Jährige den Mitarbeiter mit einem Messer und flüchtete anschließend.

Gegen 23.15 Uhr sprach der 22-Jährige eine Personengruppe in der Katharinengasse an und bot Betäubungsmittel zum Verkauf an. Nachdem die Gruppe dies verneinte, entfernte sich der 22-Jährige zunächst in unbekannte Richtung. Ein 18-Jähriger entfernte sich wenig später von der Gruppe und stellte den tatverdächtigen 22-Jährigen in der Wallstraße fest. Hier bedrohte ihn der 22-Jährige mit einem Messer, forderte erfolglos die Herausgabe von Geld und flüchtete. Im Anschluss verständigte die Gruppe umgehend die Polizei, die den Mann wenig später auf dem Tankstellengelände antraf und festnahm.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 22-Jährige dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der daraufhin Haftbefehl erließ und diesen in Vollzug setzte. Der Mann sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.