Die Stadt Augsburg erhält aus dem Bundesprogramm „KulturInvest“ einen wichtigen Beitrag zur der Sanierung des Perlachturms.

Perlachturm
Der Perlachturm ist eines der Wahrzeichen Augsburgs

Zu Förderung des Bundes für die Sanierung des Augsburger Perlachturms erklärt Claudia Roth, Kulturstaatsministerin und Augsburger Bundestagsabgeordnete (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

„Ich freue mich sehr, dass die Bundesebene durch den Beschluss des Haushaltsausschusses und die damit verbundene Förderung in Höhe von 2,99 Mio. Euro durch das Programm „KulturInvest“ einen wichtigen Beitrag zur der Sanierung des Perlachturms leisten kann. Der Perlachturm ist zusammen mit dem Augsburger Rathaus das Wahrzeichen unserer Stadt und ist darüber hinaus eines der schönsten Renaissance-Ensembles nördlich der Alpen. Diese überregionale Bedeutung wird durch die Bundesförderung unterstrichen. Der Perlachturm liegt den Augsburgerinnen und Augsburgern sehr am Herzen, deshalb freut mich die heutige Entscheidung ganz besonders und mein Dank gilt den Mitgliedern des Haushaltausschusses des Deutschen Bundestags. Mit der Sanierung kann der Turm wieder für eine breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.“

Auch der Augsburger CSU-Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich freut sich. Er hatte sich bereits in der vergangenen Wahlperiode für Fördermittel eingesetzt, damit eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt erhalten bleibt. „Unser Ziel muss bleiben, den Turm in einen zukunftsfesten Zustand zu versetzen und zu einem erlebbaren Ort für Besucher zu machen. Der Schutz von kulturell bedeutsamen Bauten muss Grundsatz der Kulturpolitik des Bundes bleiben. Ich bin überzeugt, dass auch der Freistaat Bayern dazu steht, historisch wertvolle Denkmäler für die Generation von morgen zu bewahren. Der Erhalt des Perlachturms bietet eine einmalige Chance dazu.“

 

 

 

Informationen zum Perlachturm und zum Förderprogramm:

 

Im Jahr 2017 musste der Augsburger Perlachturm aufgrund von Baumängeln gesperrt werden. Seitdem hat sich die Stadt Augsburg um Fördermittel für die Sanierung des Parlachturms beworben, mit dem Ziel den Perlachturm, der sein heutiges Aussehen im Jahr 1618 von Elias Holl erhalten hat, für die kommenden Generationen zu erhalten, zu sanieren und wieder zugänglich zu machen.

 

Im August 2022 wurde durch die Stadt Augsburg bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ein Förderantrag eingereicht für das Bundesprogramm „Zuschüsse für investive Kulturmaßnahmen im Inland – KulturInvest 2022“. Dieser Antrag wurde heute im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages positiv beschieden. Die Fördersumme der Bundesmittel beträgt 2.990.000 Euro. Mit dem neuen Förderprogramm „KulturInvest“ sind im Bundeshaushalt 2022 40 Millionen Euro eingestellt zur Förderung investiver Maßnahmen bei kulturellen Einrichtungen, Objekten und Kulturdenkmälern sowie Ausstellungen von gesamtstaatlicher Relevanz.