Augsburg | „Garten am Helmut-Haller-Platz“ feiert Erntedankfest

Bereits im dritten Jahr in Folge wird auf dem Helmut-Haller-Platz gegärtnert. Das Projekt geht auf das Gesamtkonzept für den Platz zurück und zielt auf mehr Aufenthaltsqualität und Begegnung am Platz ab. Die ehrenamtlichen Hochbeetpatinnen und -paten feierten am 2. Oktober im kleinen Kreis Erntedank.

Ordnungsreferent Frank Pintsch, Dr. Regina Martin (AGNF) und Beetpate Daniel Waliczek | Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

Mit dem Gesamtkonzept für den Haller-Platz arbeitet die Stadt seit 2015 an der Verbesserung der Situation auf dem Platz und in seinem Umfeld. Neben zahlreichen Veranstaltungen (Friedenspicknicks, „Ein Wandgemälde für den Nachtausgang“), längerfristigen Maßnahmen (beTreff, Planung baulicher Neugestaltung) und dem Engagement vieler Akteurinnen und Akteure aus dem Stadtteil trägt das Kooperationsprojekt zwischen Umwelt- und Ordnungsreferat mit dem Namen „Garten am Platz“ dazu bei, die Aufenthaltsqualität am Helmut-Haller-Platz zu steigern.

Mit viel Grün, leckerem Gemüse und duftenden Kräutern bieten die zehn Hochbeete am Helmut-Haller-Platz viel zu entdecken. Seit Juli diesen Jahres sind die Beete wieder am Platz –aufgrund der Corona-Pandemie startete die Gartensaison dieses Jahr verspätet. Die Beete werden durch ehrenamtliche Beetpatinnen und Beetpaten gepflegt. Mit ihrer Arbeit bereichern die gärtnerisch Engagierten nicht nur ihren Speiseplan, sondern schenken auch dem Helmut-Haller-Platz ein attraktiveres Image.

Am 2. Oktober feierten die Beetpatinnen und Beetpaten gemeinsam vor Ort mit Gebäck, Getränken und frischen Lebensmitteln ein Erntedankfest – im Sinne des Infektionsschutzes im kleinen Rahmen. Vorweg wurden die Hochbeete mit winterharten Kräutern wie Thymian, Salbei und Petersilie neu bestückt und für die kalte Jahreszeit vorbereitet.

Urbaner Garten am Helmut Haller Platz in Oberhausen.
Ordnungsreferent Frank Pintsch (rechts) überreicht ein Dankeschön für die ehrenamtliche Pflege der Hochbeete am Helmut-Haller-Platz. | Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

Ordnungsreferent Frank Pintsch überreichte den Beetpatinnen und Beetpaten im Namen der Stadt eine kleine Aufmerksamkeit als Dank für deren Engagement und Beitrag für ein blühendes Oberhausen und einen lebendigen Helmut-Haller-Platz.

Auch im nächsten Jahr soll der Garten am Platz wieder blühen. Wer Interesse an einer Beetpatenschaft hat, meldet sich bitte unter GartenAmPlatz@augsburg.de