Am gestrigen Dienstagnachmittag (28.03.2023) stieg eine 35-Jährige auf ein Autodach in der Oskar-von-Miller-Straße, beschädigte dieses und musste letztlich durch die Polizei gefesselt werden.

Polizei1
Symbolbild

Die 35-Jährige setzte sich gegen 14.40 Uhr auf ein Autodach und schlug mit ihren Füßen gegen die Frontscheibe. Dadurch ging diese zu Bruch und auch das Auto wurde beschädigt. Anschließend flüchtete die Frau. Die Polizei wurde verständigt und stellte die Frau wenig später im Nahbereich ihrer Wohnanschrift fest. Die Frau zeigte sich äußerst aggressiv und war zudem stark alkoholisiert, sodass sie von den Beamten gefesselt werden musste. Wie sich weiter herausstellte, verwüstete die Frau ihre komplette Wohnung und hatte Betäubungsmittel und einen Schlagstock zuhause. Diese Gegenstände wurden sichergestellt.

Da sich die Frau offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde sie anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus verbracht. Auf der Fahrt dorthin beleidigte sie die Polizeibeamten.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie gegen das Waffengesetz. Außerdem muss sich die Frau wegen Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.