Augsburg-Göggingen | Die Musik war zu laut – Junge Frauen von gewalttätiger Gruppe angegriffen

Weil sie zu laut Musik gehört hatten wurden drei junge Frauen von einer gewalttätigen Gruppe geschlagen. Auch ein Pfefferspray kam zum Einsatz.

polizei Augsburg-Göggingen | Die Musik war zu laut - Junge Frauen von gewalttätiger Gruppe angegriffen Augsburg Stadt News Polizei & Co Göggingen Musik Polizei Schlägerei Von-Cobres-Straße | Presse Augsburg
Foto: Dominik Mesch

Am 01.04.2017 gegen Mitternacht kam es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in der Von-Cobres-Straße. Eine Gruppe, bestehend aus drei jungen Frauen im Alter von 18 bis 19 Jahren hörte dabei der zweiten Gruppe bestehend aus zwei Frauen und einem Mann in etwa demselben Alter scheinbar zu laut Musik.

Aufgrund dessen drohten die drei bislang Unbekannten mit körperlicher Gewalt und der Verwendung von Pfefferspray, sollten die drei Frauen ihre Musik nicht leiser stellen.

Für eine kurze Zeit entfernten sich die drei Unbekannten, um wenig später zurückzukehren und ihre Drohung in die Tat umzusetzen. Die beiden unbekannten Frauen schlugen auf die drei jungen Frauen ein, während der unbekannte Mann tatsächlich ein Pfefferspray zog und damit um sich sprühte.

Daraufhin flüchteten sie in unbekannte Richtung. Auch in einer unmittelbar eingeleiteten Fahndung konnten sie nicht ausfindig gemacht werden.

Die drei jungen Frauen wurden jeweils leicht verletzt und nach einer ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen.

Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, Jeans, dunkle Jacke
Weiblich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, Lederjacke
Weiblich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, Jeans mit auffallend hohem Bund, schwarzes Top, braune Jacke.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 0821/323-2710 zu melden.