Wie heute erst bekannt wurde, wurde eine 18-jährige Schülerin in einer Augsburger Straßenbahn sexuell bedrängt und begrabscht. Die Polizei sucht nach dem Täter.

straßenbahn_linie1_göggingen_kö Augsburg | Grabscher belästigt 18-Jährige in der Straßenbahn - Polizei sucht den Mann Augsburg Stadt News Polizei & Co Augsburg Burgfriedenstraße Göggingen Grabscher sexuelle Belästigung Straßenbahn | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: swa / Thomas Hosemann

 

Bereits am Freitag vor einer Woche gegen 17.15 Uhr, belästigte ein ca. 40-jähriger Mann eine 18-jährige Schülerin in der Straßenbahn. Die junge Frau fuhr mit der Straßenbahn der Linie 1 vom Königsplatz in Richtung Göggingen. Der Täter setzte sich neben die Geschädigte und begann, sie permanent anzuschauen und zu beobachten. Auch versuchte er, ihre Chats auf dem Mobiltelefon mitzulesen. Anschließend bedrängte der Mann die Schülerin weiter und strich ihr über den Oberschenkel und das Gesicht.

Als sich die 18-Jährige zu wehren begann und die Hand des Mannes wegdrückte, flüchtete der Täter an der Haltstelle „Burgfriedenstraße“ aus der Straßenbahn.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkler Hautteint, dunkle lockige kurze Haare mit Geheimratsecken, 3-Tages-Bart, trug eine beige Stoffhose, eine braune Lederjacke und blaue Sneakers.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd hat die Ermittlungen unter anderem wegen Nötigung und sexueller Belästigung aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0821/323-2710 bei zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.