Der FC Augsburg konnte dank einer guten Mannschaftsleistung und eines Hattricks von Alfred Finnbogason gegen harmlose Mainzer den ersten Sieg in 2019 feiern. Der Erfolg beendete eine lange Durststrecke von zuletzt zehn Spielen ohne Sieg. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Daniel Baier: „Es war viel los in dieser Woche und wir wollten endlich wieder einmal sportlich für Schlagzeilen sorgen. Das hat man dann auf dem Feld von der ersten Minute an gemerkt. Wir hatten die Partie 90 Minuten lang im Griff und wir sind einfach sehr glücklich, nach den letzten Wochen endlich wieder einmal einen Dreier einzufahren. Das war ein super Zeichen von der Mannschaft, wie sie mit der Situation umgegangen ist. Auch unsere Fans waren bemerkenswert und es war nicht selbstverständlich, dass sie uns derart unterstützen.“

Alfred Finnbogason: „Es war sehr wichtig, dass wir als Mannschaft aufgetreten sind und es ist sehr positiv, zu null gespielt zu haben. Hinter uns liegt eine hektische Woche, jeder hat auf unsere Antwort auf dem Rasen gewartet. Wir haben endlich einmal über 90 Minuten gut gespielt und auch unsere Chancen zu Toren genutzt. Wir brauchen jetzt Stabilität, aber das war ein erster guter Schritt.“

Foto: Sebastian Pfister