Augsburg Hochzoll | Autofahrer prallt in Haltestelle und wird schwer verletzt

Am Samstag gegen 15:45 Uhr wurde der Rüstzug der Berufsfeuerwehr in die
Friedberger Straße zur Straßenbahnhaltestelle Rudolf-Diesel Gymnasium in Augsburg Hochzoll alarmiert.

Dsc 0338 Scaled
Bild: Berufsfeuerwehr Augsburg

Ein Pkw-Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war auf der stadtauswärts führenden Spur in das Absperrgeländer zwischen Haltestelle und Straße gefahren. Da die Kollision auf der linken Fahrzeugseite, exakt mit dem Geländer fluchtend stattfand, war der Fahrer schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt, während die Person auf der Beifahrerseite unverletzt blieb. Der Fahrer musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Großes Glück im Unglück hatte der Pkw-Lenker, da beim Aufprall, der waagerecht angebrachte Handlauf des Geländers durch die Frontscheibe und die komplette Fahrzeuglänge bis zur Heckscheibe hinaus drang, und den Kopf des Fahrers nur um wenige Zentimeter verfehlte. Zudem befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise keine Personen im betroffenen Haltestellenbereich.

Die Friedberger Straße musste für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden.
Auch im öffentliche Nahverkehr gab es Verzögerungen. Zur Unfallursache
ermittelt die Polizei.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.