Augsburg-Hochzoll | Schwarzfahrer schlägt auf Busfahrer ein

Weil ein Busfahrer eines Linienbuses der AVG einen Schwarzfahrer nicht mitnehmen wollte, wurde dieser in der Nacht auf Samstag von diesem geschlagen. Der Fahrer wurde dabei genauso verletzt, wie ein zu Hilfe kommender Kollege.

faust_1484480145 Augsburg-Hochzoll | Schwarzfahrer schlägt auf Busfahrer ein Augsburg Stadt News Polizei & Co Augsburg-Hochzoll Bus Schlägerei Schwarzfahrer | Presse Augsburg
Symbolbild

Vorgestern Abend wollte ein 20-jähriger Mann gegen 22:45 Uhr in der Friedberger Straße an der Haltestelle Rudolf-Diesel-Gymnasium in einen AVG-Linienbus einsteigen. Da der Mann beim Einsteigen keinen Fahrausweis vorzeigen konnte, verweigerte der Fahrer dem 20-Jährigen die Mitfahrt. Dies ignorierte der dieser jedoch und stürmte am Fahrer vorbei in den Bus.

Als der 46-jährige Busfahrer den Mann aus dem Linienbus verwies, schlug dieser vor dem Linienbus mehrmals mit der Faust ins Gesicht des Fahrers. Ein zufällig hinzukommender zweiter Busfahrer bemerkte den Angriff auf seinen Kollegen und wollte den Beschuldigten festhalten. Daraufhin schlug der Beschuldigte auch diesem 56-jährigen Fahrer mit der Faust ins Gesicht und flüchtete zu Fuß.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Einsatzkräfte den mit über 1,2 Promille alkoholisierten Beschuldigten aufgreifen und festnehmen. Beide Busfahrer erlitten durch die Faustschläge leichte Verletzungen.