Augsburg holt polnischen U 21- Nationalspieler

Der FC Augsburg hat eine weitere Spielerverpflichtung getätigt: Von Lech Posen wechselt der polnische U21-Nationalspieler Robert Gumny an den Lech. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

20200109 Fca Trainingslager46
Stefan Reuter freut sich über die Verpflichtung Foto: Krieger

„Wir freuen uns, dass wir mit Robert Gumny einen jungen und sehr talentierten Rechtsverteidiger für uns gewinnen konnten“, so Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, der anfügt: „Wir sind davon überzeugt, dass er uns in den nächsten Jahren beim Erreichen unserer Ziele weiterhelfen wird.“

„Ich bin glücklich, dass der FC Augsburg mir die Chance gibt, mich in der Bundesliga zu beweisen. Ich freue mich über diese neue Herausforderung und will das in mich gelegte Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen. Für mich bedeutet dies einen großen Schritt in meiner Karriere“, sagt Robert Gumny.

Der 22-jährige Pole debütierte bereits im Alter von 17 Jahren in der ersten polnischen Liga, der Ekstraklasa, und stand in insgesamt 84 Erstligaspielen auf dem Platz. Er durchlief zudem seit der U17 alle Nachwuchs- Nationalteams seines Heimatlandes und war bereits mehrfach für die polnische A-Nationalmannschaft nominiert.

Kurz vor Bekanntgabe dieses Transfershat der FC Augsburg den Abschied von Linksverteidiger Philipp Max bekannt gegeben. Der 26-jährige wechselte zum PSV Eindhoven in die Niederlande. Auch in diesem Fall wurde keine Ablösesumme bekannt gegeben. Es wird gemutmaßt, dass diese wohl bei 8 Millionen € liegen könnte, und mit Prämien und Zusatzzahlungen bis auf etwa 10 Millionen€ ansteigen könnte.