Mit einem eher nicht alltäglichen Fall eines Handy-Diebstahls ist derzeit die Kripo Augsburg beschäftigt. Eine Polizeibeamtin in Zivil (nicht im Dienst befindlich) beobachtete am 29.07.2022 (Fr.) gegen 15.40 Uhr einen Handy-Diebstahl in der Straßenbahnlinie 4 (Fahrt vom Königsplatz in Richtung Oberhausen).

Ein unbekannter ca. 12 bis 14-Jähriger zog einem anderen etwa gleichaltrigen Jugendlichen das Mobiltelefon unbemerkt aus dessen hinterer rechten Hosentasche und nahm es an sich. Daraufhin schritt die Beamtin ein, gab sich als Polizisten zu erkennen und ließ sich das gestohlene Handy übergeben. Als sich dann allerdings die Türen der Straßenbahn an der Haltestelle Stadttheater öffneten, flüchtete der Täter in Richtung Frölichstraße, wo ihn die Polizeibeamtin dann aus den Augen verlor. Die Straßenbahn samt Geschädigten fuhr inzwischen weiter, ohne dass dessen Personalien festgestellt werden konnten.

Gesucht wird nun der Besitzer des Handy, der den Diebstahl offenbar gar nicht mitbekommen hatte. Nach einer mittlerweile erfolgten Sichtung der Videoaufzeichnung der infrage kommenden Straßenbahn kann der Geschädigte wie folgt beschrieben werden:

Ca. 13 – 14 Jahre alt, ca. 150 cm groß, kräftig gebaut; er war zum damaligen Zeitpunkt bekleidet mit einer grauen, knielangen Bermuda-/Sporthose, einer grauen Kapuzenjacke und einer schwarzen Base-Cap mit goldfarbiger Aufschrift „UY GOLD“ (soweit erkennbar). Auffällig war ein ca. 80 cm großes, orange-signalfarbenes Spielzeuggewehr, das der Jugendliche mit sich führte.

Der Beschriebene, bzw. auch Zeugen die den Geschädigten kennen, werden gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.