Ein 22-Jähriger war offenbar nicht mit dem Parkverhalten eines Autos am Samstag gegen 11.00 Uhr in der Riedinger Straße einverstanden. Deswegen setzte er sich in einem mitgebrachten Sessel hinter das Fahrzeug und „parkte“ es somit zu.

Integrationsbeauftragte Fuer Mehr Polizei Mit Migrationsgeschichte 1
Symbolbild

Als der Besitzer zu seinem Auto zurückkam, war durch den Mann im Sessel ein Ausparken nicht mehr möglich. Eine Polizeistreife musste anrücken. Erst nach längerem Zureden stand der 22-Jährige auf und machte Platz. Allerdings standen nun die Beamten im Fokus seines Unmuts. Er verweigerte die Angaben seiner Personalien und zeigte sich gänzlich unkooperativ. Dabei beleidigte er die Beamten mehrmals. Schließlich konnten die Personalien des Mannes festgestellt werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Nötigung zum Nachteil des Autofahrers und Beleidigung gegenüber den Einsatzkräften.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.