Augsburg-Innenstadt | Stark betrunkener Mann greift Polizeibeamte an

Am heutigen Mittwochmorgen (29.09.2021), gegen 03.00 Uhr, gerieten ein 33-Jähriger und ein 29-Jähriger an einer Tankstelle nahe der Gesundbrunnenstraße in Streit, in dessen Verlauf der 33-Jährige seinen Kontrahenten körperlich anging.
 
Polizei Gelingt Schlag Gegen Weltweit Groessten Darknet Marktplatz 1
Symbolbild
Als dieser ankündigte, die Polizei hinzuzurufen, flüchtete der 33-Jährige in Richtung einer angrenzenden Parkanlage, konnte jedoch durch eine Streifenbesatzung zügig verfolgt werden. Beim Versuch, den Flüchtigen zum Stoppen zu bewegen, beschädigte dieser den Streifenwagen. Es entstanden Dellen und Kratzer an der Front sowie der Motorhaube. Ein weiterer Fluchtversuch konnte nach kurzer Verfolgung beendet werden.
 
Bei der anschließenden Festnahme wehrte sich der 33-Jährige massiv, indem er wild um sich schlug bzw. trat sowie versuchte, mehrere Beamte zu beißen. Die Einsatzkräfte setzten Pfefferspray ein, welches jedoch kaum Wirkung zeigte. Aufgrund offensichtlich hoher Alkoholisierung (ein später durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,6 Promille) und starken Stimmungsschwankungen wurde der Rettungsdienst hinzugezogen.
 
Auch im Rettungswagen wütete der 33-Jährige weiter. Letztlich wurde er unter Begleitung der Polizei zur psychologischen Behandlung eingewiesen. Er muss sich nun u.a. wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung verantworten.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.