Augsburg-Inzidenz sinkt vergleichsweise langsam

Die Stadt Augsburg meldet 96 neue Covid-19-Fälle. Registriert wurden 76 Fälle mit Meldedatum Donnerstag, 6. Mai, sowie 20 weitere Fälle mit Meldedatum Mittwoch, 5. Mai.

Corona Augsburg2
Foto: Dominik Mesch

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 17.029 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 15.431 Personen gelten als genesen, 1.213 sind aktuell infiziert, 385 Personen sind verstorben.
Bei den beiden Todesfällen, die dem Gesundheitsamt am Donnerstag, 6. Mai, gemeldet wurde, handelt es sich um eine weibliche Patientin des Jahrgangs 1936 und um einen männlichen Patienten des Jahrgangs 1941.

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 169,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz, Stand heute, 8 Uhr, bei 185,6.

Rückgang um knapp 20 Prozent in einer Woche

Auch in Augsburg sinkt das Infektionsgeschehen – zwar langsam – aber stetig. So lag die 7-Tage-Inzidenz am vergangenen Freitag, 30. April, noch bei 211,4 (Quelle: RKI). Im Vergleich zum heutigen Freitag mit einer Inzidenz von 169,6 (Quelle: RKI) ist dies einem Rückgang um knapp 20 Prozent in einer Woche. Dass das Infektionsgeschehen in Augsburg im Vergleich mit anderen bayerischen Kommunen und auch im Landesdurchschnitt aktuell noch höher liegt, liegt vor allem an der Entwicklung der dritten Corona-Welle. Deren Gipfel lag am 18. April mit einer Inzidenz von 276,5 (Quelle: RKI) höher als anderswo.