Augsburg-Inzidenz weiter über 100 – Zwei von drei Infektionen durch Mutationen

Die Stadt Augsburg meldet 39 neue Covid-19-Fälle. Registriert wurden 38 Fälle mit Meldedatum Dienstag, 6. April, sowie ein weiterer Fall mit Meldedatum Donnerstag, 1. April.

Corona Augsburg1
Foto: Dominik Mesch

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 14.075 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 12.821 Personen gelten als genesen, 899 sind aktuell infiziert, 355 Personen sind verstorben. Beim 355. Todesfall, der dem Gesundheitsamt am Dienstag, 6. April, bestätigt wurde, handelt es sich um einen männlichen Patienten, Jahrgang 1937.

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 116,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz, Stand heute, 8 Uhr, bei 123,7.

Insgesamt wurden in Augsburg bisher 1.118 Fälle von Mutationen bestätigt. Der Anteil der Fälle mit Mutationen an der 7-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei bis zu 66,4 Prozent. 

Aktuelle Zahlen zum Impfen

Bis zum Sonntag, 4. April, 18 Uhr wurden in Augsburg 55.464 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt (Erst- und Zweitimpfungen), davon 11.761 durch mobile Teams, 4.248 in Krankenhäusern und 39.455 im Augsburger Impfzentrum.

Insgesamt wurden 39.397 Personen in Augsburg geimpft. Davon haben 16.067 bereits die Erst- und Zweitimpfung erhalten.