Augsburg | Kanufans kommen bald am Eiskanal wieder auf ihre Kosten

Das Organisationskomitee mit dem Organisationsleiter Horst Woppowa traf sich erneut, um die restlichen Maßnahmen für das nächste Highlight des Augsburger Frühjahrs fest zu zurren- den 2. ECA European Cup Wildwasser Sprint (Finale) – Weltranglistenrennen Internationales C – Rennen in Augsburg auf der Olympiastrecke am Eiskanal am 07./08. Mai 2016. Veranstalter ist die Europäische Kanu Verband mit dem DKV Deutschen Kanuverband, der Ausrichter – wie bereits bei der Nationalen Olympia Qualifikation im Kanuslalom im April – sind die Kanu Schwaben – gemeinsam mit dem BLZ.

kanu_Leiter-Horst-Woppowa Augsburg | Kanufans kommen bald am Eiskanal wieder auf ihre Kosten News Sport 2. ECA European Cup Wildwasser Sprint Augsburg Eiskanal Kanu Schwaben Augsburg | Presse Augsburg
Organisationsleiter Horst Woppowa und sein Team haben wieder eine Herkulesaufgabe zu leisten

 

Am Samstag, 7. Mai findet das ICF World Ranking Race im Wildwasser Sprint statt und am Sonntag, der ECA CUP Wildwasser Kanu Sprint (Finale) sowie an beiden Tagen der ECA Boater Cross Wettbewerb. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und der Ausrichter Kanu Schwaben freut sich auf regen Besuch der Augsburger Fans. Details werden hierzu noch ausführlich veröffentlicht.

Wie immer – wird sich ein eingespieltes Kanu Schwaben Mitarbeiterteam um diese beiden Topp Veranstaltungen kümmern – schließlich haben die Kanu Schwaben mit ihrem Organisationsleiter Horst Woppowa einen erfahrenen Mann an der Spitze, der sich nicht nur in der Abwicklung solcher Großveranstaltungen erstens sehr gut auskennt und stets ein erfahrenes Team um sich weiß und zweitens bereits die 1. Wildwasser Sprint Weltmeisterschaft im Jahr 2011 auf der Olympiastrecke am Eiskanal mit seinem Team und dem BLZ ausrichten konnte.

TSV-Friedberg-Handball.jpg-300x300 Augsburg | Kanufans kommen bald am Eiskanal wieder auf ihre Kosten News Sport 2. ECA European Cup Wildwasser Sprint Augsburg Eiskanal Kanu Schwaben Augsburg | Presse Augsburg
Gewinne Tickets für das letzte Heimspiel der Saison.

Die Ausrichtung des Boater Cross Wettbewerbs macht den Mitarbeitern und Zuschauern zudem stets besonderen Spaß, schließlich ist dies eine spektakuläre Sportart, die möglicherweise auch in die olympischen Sommerspiele aufgenommen wird. Hier zeichnet sich besonders der Ressortleiter Breitensport Georg Oberrieser seit ein paar Jahren verantwortlich.

Ein Tross von Mitarbeitern sind für die beiden Veranstaltungen notwendig – die Kanu Schwaben stemmen dies alles – aus eigenen Mitgliedern. Aber es macht auch immer sehr viel Spaß und Freude und die letzten Vorbereitungswochen vergehen meistens viel zu schnell – also bis bald am Eiskanal!

Marianne Stenglein