Augsburg-Kriegshaber | Handwerker mit betrügerischen Absichten

Gestern, um 10.00 Uhr, wurde ein 50-Jähriger von drei unbekannten Männern in der Hummelstraße angesprochen. Diese boten an, die Dachrinnen am Haus des Mannes für rund 250 Euro zu erneuern.

Polizei 3
Foto: Dominik Mesch

Der Hausbesitzer willigte zunächst ein. Im Laufe der Bauarbeiten wurden bestehende Fallrohre durch Kupferrohre ausgetauscht. Nach Beendigung der Arbeiten verlangten die Unbekannten plötzlich einen hohen vierstelligen Eurobetrag, boten jedoch im gleichen Zuge an, dass nur rund die Hälfte fällig wäre, sofern keine Rechnung benötigt würde. Der Hausbesitzer ging nicht auf die Forderungen ein und verständigte stattdessen die Polizei, was die Handwerker dazu veranlasste, sich mit einem grauen Kastenwagen oder Transporter mit polnischer Zulassung zu entfernen. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die unbekannten Täter wurden wie folgt beschrieben: Alle drei waren ca. 30 Jahre alt, von osteuropäischen Erscheinungsbild, sprachen gebrochen Deutsch und trugen dunkle, kurze Haare. Ein Täter war 170cm groß und schlank, die beiden anderen Täter waren ca. 185cm groß und kräftig gebaut.

Die PI Augsburg 6 bittet um sachdienliche Hinweise unter 0821/323-2610.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.