Augsburg-Lechhausen | Pkw kollidiert mit Lokalbahn – Auto muss zur Bergung zerteilt werden

Am 26.05.2020, gegen 06:30 Uhr, übersah ein 32-jähriger Pkw-Fahrer das Rotlicht im Bereich der Lokalbahntrasse in der Derchinger Straße und kollidierte mit einer querenden Lokalbahn.

Krankenwagen Rettungswagen Nacht
Symbolbild

Laut eigenen Angaben hatte er wegen der tiefstehenden Sonne die Ampelschaltung nicht erkannt. Die Lokomotive erfasst den Opel Zafira seitlich und schob diesen etwa 20 Meter vor sich her. Der Pkw wurde dabei erheblich unter der Lok eingeklemmt. Glücklicherweise konnte der 32-Jährige das total beschädigte Fahrzeug unverletzt verlassen. Ebenso blieb der Lokführer unverletzt. Der mit der Lok verkeilte Pkw musste zur Bergung von Mitarbeitern der Lokalbahn im Heckbereich zerteilt werden, um ihn aus dem Gleisbett entfernen zu können. Der Gesamtschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf etwa 25.000 Euro.

Der Unfallverursacher wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Friedberg gebracht.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.