Augsburg-Lechhausen | Rabiater Fußgänger schlägt Autofahrer

Gestern Nachmittag kam es in Augsburg-Lechhausen zu eimem Zwischenfall mit einem Fußgänger. Der Mann schlug auf einen Autofahrer ein, der leicht verletzt wurde.

Symbolbild

Am 17.01.2019, gegen 15:50 Uhr, fuhr ein 60jähriger Autofahrer auf der Neuburger Straße, als vor ihm ein Fußgänger auf Höhe Hausnummer 29 auf die Straße an ein Taxi heran trat. Der Fahrer ging davon aus, dass der Fußgänger stehen bleibt und fuhr weiter. Als der Passant die Fahrbahn augenscheinlich doch überqueren wollte, bremste der Autofahrer ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der Fußgänger kam daraufhin ans Fahrerfenster und trat gegen den Pkw. Als der 60Jährige die Scheibe herunter ließ, schlug ihm der Mann ins Gesicht. Anschließend ging dieser in einen nahen Supermarkt. Der Autofahrer verständigte derweilen die Polizei und blieb vor Ort. Als der Beschuldigte wieder aus dem Geschäft kam, stellte ihn der Geschädigte zur Rede. Daraufhin schlug der Mann noch einmal zu und flüchtete die Neuburger Straße entlang in den Goldschlägerweg.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war nicht nötig.

Der unbekannte Täter konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei nicht angetroffen werden.

Er wird wie folgt beschrieben: ca. 45 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze Haare, schwarzer Schnauzbart, gänzlich schwarz gekleidet. Er hielt seine Einkäufe lose in der Hand.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.