Am Montagabend sorgte ein Mann in Augsburg-Lechhausen mehrfach für Ärger. Dabei wurde er äußerst aggressiv, auch gegen Polizeibeamte. Zwei Personen wurden verletzt.

Symbolbild

 

Am Montagabend (29.10.2018) wurde die Polizei gegen 20:30 Uhr zunächst zu einer Tankstelle in der Aindlinger Straße gerufen. Dort wollte ein 51-Jähriger die Tankstellte nicht verlassen, wobei er zudem die Kassiererin mehrfach beleidigte. Nachdem ihm durch die Polizisten ein Platzverweis ausgesprochen wurde, entfernte sich der Mann bereitwillig.

Ca. 45 Minuten später wurden die Polizeibeamten dann in die Raiffeisenstraße gerufen. Laut Mitteilung beleidigte hier ein Mann eine Frau und versuchte sie zu schlagen. Der Täter flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei, wobei er zudem noch auf geparkte Autos schlug. Aufgrund der Täterbeschreibung fiel der Verdacht sofort auf den 51-Jährigen, welcher auch tatsächlich in der Nähe angetroffen werden konnte. Er zeigte sich sogleich äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten und forderte diese zum Kampf auf. Der 51-Jährige konnte von den Beamten überwältigt und zu Boden gebracht werden, wobei er sich mit Schlägen und Tritten wehrte.

Da sich der Mann offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er im Anschluss einer medizinischen Betreuung zugeführt. Bei dem Vorfall wurden der Täter sowie zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.