Heute Nacht (20.07.2022), gegen 00:00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Augsburg Süd einen mit Haftbefehl gesuchten 46-jährigen Mann. Nach der Eröffnung des Haftbefehls verbrachten ihn die Beamten bis zur Überführung in eine Justizvollzugsanstalt in den Arrest des Polizeipräsidiums Schwaben Nord.

Dort rastete er dermaßen aus, dass er die Toilette des Haftraums aus der Verankerung und einzelne Fließen von der Wand riss. Um die zu eskalierende drohende Situation in der Griff zu bekommen, brachten die Beamten den Mann zu Boden und fixierten ihn. Er beruhigte sich hierauf und akzeptierte offensichtlich seine ausweglose Situation.

Zur noch abzusitzenden Restfreiheitsstrafe muss der Mann nun auch noch eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung in Kauf nehmen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.