„Augsburg“ muss den Kampf gegen den IS unterstützen

Der Bundestag hat heute mit einer klaren Mehrheit für den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat gestimmt. Dies wird schon bald auch Auswirkungen für die „Augsburg“ haben.

fregatte-AUGSBURG_0217 "Augsburg" muss den Kampf gegen den IS unterstützen News Politik Claudia Roth Fregatte Augsburg Hansjörg Durz IS Ulrike Bahr UN Volker Ullrich | Presse Augsburg
Die „AUGSBURG 0217“ |Foto: Ein Dahmer, wikipedia.de

Am heutigen Vormittag billigte der Deutsche Bundestag mit einer klaren Mehrheit der Stimmen aus dem Koalitionslager den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). 445 Abgeordnete stimmten zu, 145 waren dagegen, so das von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) verkündete Ergebnis. Die Augsburger Abgeordnete stimmte ebenso wie Ulrike Bahr (SPD, ebenfalls Augsburg) dagegen. Die beiden CSU-Abgeordneten aus unserer Region, Dr. Volker Ullrich und Hansjörg Durz votierten für den Einsatz.

Neben sechs Tornadojets und einem Tankflugzeug wird auch ein Kriegsschiff die internationale Koalition in Syrien unterstützen. Dadurch wird auch die Fuggerstadt, zumindest namentlich, Teil dieses Kriegs. Die Fregatte, die den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulles“ schützen soll, ist die nach der schwäbischen Bezirkshauptstadt benannte „Augsburg“. Das Kampfschiff (Typ F122) wird nun kurzfristig vorbereitet und im persischen Golf stationiert werden. Aktuell ist das Schiff im Einsatz gegen Schleuser und bei der Seerettung von Flüchtlingen vor der nordafrikanischen Küste im Einsatz.

JG74-1230-1024x678 "Augsburg" muss den Kampf gegen den IS unterstützen News Politik Claudia Roth Fregatte Augsburg Hansjörg Durz IS Ulrike Bahr UN Volker Ullrich | Presse Augsburg
Ein Tornado der Bundeswehr | Archivbild Sebastian Pfister

An Bord des 130 Meter langen und 14 Meter breiten Schiffs befindet sich eine 219 Mann starke Besatzung. Die Seeleute hatten in der Vergangenheit schon oft der Patenstadt Besuche abgestattet. Das Wappen der Stadt Augsburg ist auf dem schwer bewaffneten Schiff zu sehen. Mehrere Raketensysteme, eine automatische Kanone und zahlreiche Maschinengewehre gehören ebenso zu ihrer Ausstattung, wie zwei Hubschrauber. Dem Schiff und seiner Mannschaft bleibt zu wünschen, dass alle Wohlbehalten aus diesem Einsatz in den Heimathafen Wilhelmshaven zurückkehren können.