Am vergangenen Freitag kam es an der FOS/BOS (Reischlesche Wirtschaftsschule) im Alten Postweg  zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr (wir berichteten). Jetzt sucht die Polizei nach möglichen Zeugen der Brandstiftung.

Symbolfoto: Dominik Mesch

 

Auf der Herrentoilette der FOS/BOS Augsburg brannte am vergangenen Freitag ein mit Papiertüchern gefüllter Mülleimer, ein Toilettendeckel wurde in Mitleidenschaft gezogen und die komplette Toilette war anschließend verraucht. Der durch den Brand angerichtete Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt, ein 15-jähriger Schüler wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur vorsorglichen Behandlung ins Klinikum gebracht.

Kurz vor Brandausbruch gegen 10.30 Uhr wurde im Bereich der Herrentoilette zwei männliche Jugendliche gesehen, die sich dort unterhielten aber auch aus dem Toiletteninnenraum konnten Stimmen wahrgenommen werden. Die beiden davorstehenden Schüler konnten nur spärlich beschrieben werden:

Ca. 16 – 17 Jahre alt, einer mit langen schwarzen glatten Haaren, der andere mit blonden Haaren.

Wer nähere Angaben zu den Gesuchten machen kann, oder die Personen vielleicht sogar kennt, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323 2710 zu melden.