Augsburg-Oberhausen | 2x Feuer, 2x Brandstifung – Polizei ermittelt gegen zwei Frauen

Am Wochenende brannte in Augsburg-Oberhausen in der Schißlerstraße eine Dachgeschosswohnung (wir berichteten). Jetzt nahm die Polizei eine dringend Tatverdächtige 27-jährige Frau fest, die selbst in dem Haus lebt. Und auch das Feuer in der Flurstraße am selben Abend wurde vermutlich absichtlich gelegt. Hier ermittelt die Polzei gegen eine 52-jährige Frau – eine Nachbarin. Die Taten selbst stehen jedoch in keinem Zusammenhang.

IMG_4262 Augsburg-Oberhausen | 2x Feuer, 2x Brandstifung - Polizei ermittelt gegen zwei Frauen News Polizei & Co Brandstiftung Feuer Flurstraße Schißlerstraße | Presse Augsburg
Das Feuer in der Schißlerstraße richtete großen Schaden an | Foto: Christoph Bruder

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Augsburg zu den Brandumständen in der Schißlerstraße erhärtete sich der Tatverdacht gegen die 27-jährige Mieterin der ausgebrannten Wohnung wegen einer vorsätzlich herbeigeführten Brandstiftung.  Die 27-jährige befand sich zur Tatzeit offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und legte vermutlich als Folge dessen den Brand in der von ihr bewohnten Dachgeschosswohnung. Gegen die Frau, die sich zwischenzeitlich in ärztlicher Behandlung befindet, wird wegen Schwerer Brandstiftung ermittelt.

Und auch das Feuer in der Flurstraße am Sonntagabend wurde offensichtlich absichtlich herbeigeführt. Am Montag belastete sich eine 52-jährige Nachbarin der vom Brand betroffenen 68-jährigen Mieterin gegenüber der Polizei. Sie gab an, den Brand in der Wohnung ihrer Nachbarin absichtlich gelegt zu haben. Sie hatte sich Zutritt zu der Wohnung verschafft, eine Decke angezündet und die Wohnung danach wieder verlassen.

Flurstr-2 Augsburg-Oberhausen | 2x Feuer, 2x Brandstifung - Polizei ermittelt gegen zwei Frauen News Polizei & Co Brandstiftung Feuer Flurstraße Schißlerstraße | Presse Augsburg
Und auch in der Flurstraße wurde das Feuer wohl absichtlich gelegt | Bild: Berufsfeuerwehr Augsburg

Das Motiv der Brandstifterin war offenbar Streitigkeiten mit ihrer Nachbarin, welche im persönlichen Bereich zu suchen sind. Gegen die 52-jährige wird wegen Schwerer Brandstiftung ermittelt.