Augsburg-Oberhausen | Mit dem Tuning übertrieben – Pkw aus Verkehr gezogen

Am Dienstagabend (27.07.2021) kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Augsburg am Gablinger Weg einen getunten Pkw BMW, welcher augenscheinlich gegen einige Vorschriften verstieß.
Bmw 861896 1280
BMW-Logo/Pixabay
Am BMW hatte der 24-jährige Fahrer u.a. das Gewindefahrwerk derart tief eingestellt, dass die Räder teilweise den Kotflügel berührten. Weiter war das Fahrzeug deutlich zu laut. Eine Messung ergab ein Standgeräusch von über 106 dB bei erlaubten 81 dB.
Auch bei den Scheinwerfern war eine unzulässige LED-Technik eingesetzt, wodurch es zu einer extremen Blendwirkung des Gegenverkehrs kam. Zudem waren am Fahrzeug eine Stoßstange, Bremsscheiben, Räder und Rückstrahler jeweils ohne Nachweis oder Zulassung verbaut bzw. angebracht.
Die deutlichen Mängel führten letztendlich zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, weshalb auch die Weiterfahrt unterbunden wurde. Den 24-Jährigen aus dem Landkreis Günzburg erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 305 Euro sowie ein Punkt.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.