Am Montag (07.11.2022) gegen 12.00 Uhr, wurde eine über 80-jährige Seniorin in einem Mehrparteienhaus in der Zollernstraße an ihrer Wohnung von einem unbekannten Mann angesprochen.

Unter dem Vorwand, die Wasserrohre in der Küche überprüfen zu müssen, verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zur Wohnung. Hier lenkte er die Seniorin geschickt ab, während offenbar ein zweiter Unbekannter unbemerkt in die Wohnung gelangte. Erst später am Tag, als der „Rohrkontrolleur“ schon lange das Anwesen verlassen hatte, stellte die Geschädigte das Fehlen einer Schmuckschatulle aus ihrem Schlafzimmer fest. Darin befanden sich Schmuckgegenstände im unteren fünfstelligen Eurobereich.  

Der falsche „Wasserrohr-Überprüfer“ konnte wie folgt von der Geschädigten beschrieben werden:

  • ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur, sprach akzentfreies Deutsch, bekleidet mit einem auffällig langen Mantel.

Mit weiterem Auftreten der Trickdiebe mit dieser oder einer ähnlichen Masche muss gerechnet werden.
Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.