Augsburg-Oberhausen | Verletzter Betrunkener würgt Rettungssanitäter

Gestern Nachmittag kam es in Augsburg-Oberhausen zwischen zwei Trinkkumpanen zu einer blutigen Streiterei. Ein Mann sollte in der Folge verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden, dabei würgte er einen der Rettungssanitäter.

Archivfoto: Dominik Mesch

Am Samstag gegen 16:30 Uhr, kam es in der Donauwörther Straße einer Streitigkeit zwischen zwei Männern, die sich zuvor zum gemeinsamen Umtrunk dort getroffen hatten. Ein 56-Jähriger ging in der Folge der Auseinandersetzung auf einen 54-Jährigen los und drohte ihm Schläge an. Der 54-Jährige wehrte den Angriff ab, wodurch der 56-jährige stark alkoholisierte Angreifer zu Sturz kam und sich eine Kopfplatzwunde zu zog.

Der 56-Jährige wurde daraufhin zur Behandlung seiner Verletzungen in einen Rettungswagen verbracht. Dort schnallte er sich zunächst ab und ging anschließend einen Rettungssanitäter an, in dem er ihm an den Hals griff, würgte und versuchte ihm ins Gesicht zu schlagen. Dies konnte durch den Rettungssanitäter verhindert werden. Der Rettungswagen hielt aufgrund des Randalierers vor einer Supermarktkette am Oberhauser Bahnhof an. Ein Mitarbeiter eines dort eingesetzten Sicherheitsdienstes erkannte die Situation, kam zur Hilfe und konnte den Mann bis zum Eintreffen der Streifenbesatzung fixieren.

Der 54-Jährige wurde schließlich von Polizeibeamten im Rettungswagen in ein Krankenhaus begleitet, hierbei beleidigte er die Beamten mehrfach mit Kraftausdrücken.

Gegen den 54-jährigen Mann wurden nun Ermittlungen wegen der Körperverletzungsdelikte, sowie der Beleidigung eingeleitet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.