Augsburg-Oberhausen | Wiederholt kommt es zu Schlägereien bei Fast-Food-Restaurant

Im Bereich eines Fast-Food-Restaurants im Gablinger Weg in Augsburg-Oberhausen kam es an diesem Wochenende mehrfach zu Schlägereien.mcdonalds-will-temporaere-mehrwertsteuersenkung-1 Augsburg-Oberhausen | Wiederholt kommt es zu Schlägereien bei Fast-Food-Restaurant Augsburg Stadt News Polizei & Co Mc Donalds Oberhausen Polizei Schlägerei | Presse Augsburg

Heute Nacht gegen 02.15 Uhr kam es zwischen einer Gruppe junger Männer aus dem südlichen bzw. nördlichen Landkreis Augsburg zum Streit im Bereich der Tankstelle / Fast-Food-Restaurant im Gablinger Weg. Einige der Jugendlichen hatten sich an der Zufahrt zu dem Schnellrestaurant mit Stühlen niedergelassen, als ein 19-Jähriger nach Ansicht der Beteiligten zu schnell an dieser Gruppe vorbeifuhr. Hierauf entwickelte sich dann ein Streit unter insgesamt rund 20 jungen Männern der mit Handgreiflichkeiten und Rangeleien, jedoch ohne größeren Verletzungen endete. Alle zum Teil verbal sehr aggressiv gegen die Polizeibeamten auftretenden Beteiligten werden nun entsprechend ihrer Tatbeteiligung angezeigt.

Bereits Freitagnacht  gegen 23.10 Uhr kam es an gleicher Örtlichkeit zu einem Polizeieinsatz. Ein 19-Jähriger setzte sich in dem Schnellimbiss offenbar unerwünschter Weise an den Tisch zu zwei Männern. Als ihm dann von dem 31-jährigen Geschädigten der Wunsch nach einer Zigarette verweigert wurde, nahm der 19-Jährige dessen Zigarettenschachtel einfach an sich und lief weg. Als ihm der Geschädigte folgte, kam es im Außenbereich zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Anschließend sprang der Zigarettendieb über die Leitplanke auf die B 17, wo zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise kein Verkehr herrschte. Als er jedoch mitbekam, dass die Polizei verständigt wurde, kehrte er zurück und versteckte sich – allerdings erfolglos- in einem Gebüsch. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Auch er wird entsprechend angezeigt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.