Augsburg | Randalierer spuckt blutigen Speichel und verletzt Polizeibeamten

Die Polizei musste heute in einem Club in der Augsburger Innenenstadt einen Randalierer bändigen. Er hatte unter anderem mit blutigem Speichel verspuckt, anschließend einen Beamten getreten und gebissen.

polizei_nacht Augsburg | Randalierer spuckt blutigen Speichel und verletzt Polizeibeamten Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co Augsburg Blut Club Konrad-Adenauer-Allee Polizei Randlierer Schlägerei | Presse Augsburg
Symbolfoto

Heute Morgen randalierte ein 27-Jähriger gegen 03:00 Uhr in einem Club in der Konrad-Adenauer-Allee. Der 27-Jährige bespuckte zuvor auf der Tanzfläche mehrere Personen mit blutigem Speichel, weshalb er vom Türsteher vor die Tür gebracht wurde. Dort beleidigte der Mann den Türsteher und schrie lauthals herum. Auch gegenüber den hinzugerufenen Polizisten zeigte sich der offensichtlich alkoholisierte 27-Jährige hochgradig aggressiv. Da er nicht zu beruhigen war, wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Hierbei beleidigte er die eingesetzten Polizisten, biss einen von ihnen in den Arm und trat ihm zwischen die Beine. Der Beamte erlitt neben Schmerzen auch eine blutende Bisswunde und musste im Klinikum Augsburg behandelt werden. Er konnte seinen Dienst im Anschluss fortsetzen. Auch der Angreifer wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Bei dem Einsatz mischten sich völlig unbeteiligte Gäste des Clubs ein und beleidigten die Polizisten aufgrund ihrer Maßnahmen. Ein weiterer alkoholisierter 27-Jähriger störte diese derart und drohte mit Gewalt, so dass auch er in Gewahrsam genommen werden musste. Dabei wurde zudem festgestellt, dass er Betäubungsmittel in geringen Mengen mit sich führte.

Geschädigte von der Tanzfläche sowie Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 zu melden.