Der Augsburger Roboterhersteller Kuka soll zu 100 Prozent chinesisch werden. Für die rund 3.500 Mitarbeitenden am Hauptsitz soll sich laut Kuka und IG Metall Augsburg nichts ändern.