Augsburg | Städtisches Marktamt sucht auch in diesem Jahr den „Christbaum für Alle“

Unabhängig vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf das öffentliche soziale Leben steht fest: Auch in diesem Jahr wird es auf dem Rathausplatz einen „Christbaum für Alle“ geben. Deshalb laufen wie immer bei der Stadt Augsburg die Vorbereitungen für den Christkindlesmarkt bereits jetzt im Vollfrühling an.

20 05 11 Baumspende Adt Augsburg 03
Passender Baum gesucht: Auch in diesem Jahr wird es auf dem Rathausplatz einen „Christbaum für Alle“ geben (Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg).

Stadt übernimmt Kosten für Transport

Das Marktamt der Stadt Augsburg sucht eine 18 bis 20 Meter hohe, gerade gewachsene Tanne, die sich als „Christbaum für Alle“ eignet. Zwar ist Augsburg Bayerns größte kommunale Waldbesitzerin. Doch ein gerade gewachsener Baum wächst nicht immer am Wegrand und ist für Kran und Schwertransporter zugänglich. Daher bittet die Stadt auch private Garten- und Grundstücksbesitzer und -besitzerinnen um Mithilfe. „Wer einen Baum hat, der sich als Christbaum für Alle eignen würde und ihn uns gerne als Baumspende überlassen möchte, kann sich bei uns melden“, so Marktmeister Friedrich Wüst. „Wenn der Baum passt, übernimmt die Stadt alle Kosten für das Fällen und den Transport in die Stadtmitte. Voraussetzung ist, dass für ein Kranfahrzeug und einen Schwertransporter die freie Zufahrt zum Grundstück gewährleistet ist“, sagt der Marktmeister.

Weitere Infos und Kontakt: Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen, Fuggerstraße 12 a, Tel. 0821/324-3905 oder -3901, E-Mail: marktamt.stadt@augsburg.de