Augsburg-Univiertel | Jugendlicher wird an Straßenbahnhaltestelle zusammengeschlagen – Polizei sucht Zeugen

Am Samstagabend wurde ein Jugendlicher an der Straßenbahnhaltestelle BBW / Institut Physik zusammengeschlagen und verletzt. Nun sucht die Polizei nach den Tätern und Zeugen des Vorfalls.

Am Samstag (30.11.2019) ereignete sich gegen ca. 21.00 Uhr im Bereich der Straßenbahnhaltestelle BBW / Institut Physik eine Auseinandersetzung zwischen einem 16jährigen Jugendlichen und einer fünfköpfigen Gruppe Heranwachsender. Der 16jährige wurde angesprochen und unmittelbar von hinten geschlagen, so dass er zu Boden ging. Dort wurde er, nach derzeitigem Stand offensichtlich grundlos, weiter geschlagen und getreten. Ein Mädchen aus dieser Gruppe hielt ihre Begleiter im weiteren Verlauf zurück, so dass der Jugendliche flüchten konnte. Er erlitt Verletzungen im Kopf- sowie im Bauchbereich und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei der genannten Gruppe handelte es sich um vier junge Männer und eine junge Frau. Der Angreifer ist ca. 17 – 20 Jahre alt, hat kurze dunkle Haare und ist ca. 175 cm groß. Die junge Frau hatte auffallend lange blonde Haare, war ca. 170 – 175 cm groß.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Gruppe im Bereich der Haltestelle gesehen haben. Insbesondere eine weitere Gruppe Jugendlicher, die sich im Bereich des dortigen Parks an einer Sitzgelegenheit aufgehalten haben, könnten den Vorfall beobachtet haben.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.