Augsburg | Weitere Coronafälle im Hospital-Stift – Todesfälle im Dierig-Haus

Das Hospital-Stift, wo am zurückliegenden Wochenende ein Ausbruchsgeschehen festgestellt wurde, hat meldet sechs weitere Coronafälle in der Belegschaft. Insgesamt hat die Einrichtung bisher zwölf Mitarbeitende mit einer Covid-19-Infektion. Nur vereinzelt haben diese Krankheitssymptome entwickelt.

Test 5434382 1280
Symbolbild

Die Zahl der positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohner ist konstant geblieben. Sie werden vom Pflegepersonal besonders intensiv betreut, um mögliche Krankheitssymptome frühzeitig zu erkennen. Eine Bewohnerin musste aufgrund von Vorerkrankungen im Krankenhaus behandelt werden. „Wir hoffen sehr, dass sich durch die zusätzliche Belastung mit dem Coronavirus keine weitere gesundheitliche Gefährdung für sie einstellt“, so Einrichtungsleiter Michael Meier.

Zur Früherkennung eines Infektionsgeschehens wurden im Hospital-Stift seit Mitte Oktober mehr als 500 PCR-Tests bei den Seniorinnen und Senioren sowie den Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern durchgeführt.

Todesfälle im Dierig-Haus

Vier Todesfälle sind im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im von der AWO betriebenen Dierig-Haus in Pfersee zu beklagen, zwei davon in den leztzten Tagen. 17 weitere Bewohner sind aufgrund eines positven Testergebnisses momentan isoliert. Sechs der Infizierten zeigten Symptome.