Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat am gestrigen Dienstag die Büro- und Privaträume eines Augsburger Landtagsabgeordneten durchsuchen lassen (wir berichteten) Gegen den 51-jährigen Linus Förster wird wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen und der vorsätzlichen Körperverletzung ermittelt. Nun äußerte sich auch der Abgeordnete über seinen Rechtsanwalt.

unbenanntunbenannt