Augsburger EV-Cracks in Nachwuchs-Nationalmannschaften berufen

Gleich vier deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaften in den kommenden Tagen in die erste Maßnahme des neuen Jahres.logo_aev_plain_0 Augsburger EV-Cracks in Nachwuchs-Nationalmannschaften berufen Augsburg Stadt Augsburger Panther Sport AEV Augsburger EV DEB Nationalmannschaft | Presse Augsburg

Die U16-Nationalmannschaft rund um Head Coach Stefan Mayer absolviert vom 5. bis 9. Februar einen Lehrgang verbunden mit einem Vier-Nationen-Turnier in Deggendorf. Ab dem 7. Februar trifft das Team dabei auf Norwegen, Östereich und Frankreich. In den Kader berufen wurden 22 Spieler, davon fünf Nachwuchstalente der Düsseldorfer EG und vier der Red Bull Hockey Akademie.

Auch die U17-Nationalmannschaft bekommt vom 4. bis 8. Februar die Gelegenheit, sich auf heimischem Eis in Füssen mit der Nachwuchsauswahl der Schweiz, der Slowakei und aus Dänemark zu messen. Bundesnachwuchstrainer Frank Fischöder nominierte hierfür mit Simon Stowasser, Fabrizio Pilu und Arkadiusz Dziambor ein bewährtes Verteidigungs-Gespann der Jungadler Mannheim. Ab dem 6. Februar kann sich die insgesamt 22-köpfige Auswahl dann im beim Turnier beweisen. Mit dabei ist AEV-Torhüter Luca Mayer.

Die U18 startet am 5. Februar in das Trainingslager in Piestany, Slowakei. Anschließend bestreitet die Mannschaft von Thomas Schädler vom 7. bis 9. Februar ihre Spiele gegen die Slowakei, die Schweiz und Weißrussland. In dem 23-Mann starken Aufgebot befindet sich unter anderem Niklas Länger vom AEV.

In Turku, Finnland, findet vom 4. bis 11. Februar der Lehrgang der U19-Nationalmannschaft um Trainer Jochen Molling statt. Hier trifft das deutsche Nachwuchsteam im Fünf-Nationen-Turnier auf Finnland, Tschechien, Schweden und die Schweiz. Insgesamt wurden hierfür neben dem Augsburger Angreifer Timo Bakos, der für die AEV-DNL-Mannschaft , sowie den Oberligisten Memmingen aufläuft, 22 weitere Spieler nominiert.