Augsburger Feuerwehr rettet Eichhörnchen am Hochablass

Gestern wurde gegen 17:30 Uhr das Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Augsburg zum Hochablass gerufen. Ein Eichhörnchen landete metertief im Leerschuss am Hochablass. Das Eichhörnchen blieb unverletzt konnte sich jedoch nicht mehr selbst aus dieser rutschigen Lage befreien.

IMG_1228 Augsburger Feuerwehr rettet Eichhörnchen am Hochablass News Polizei & Co Eichhörnchen Feuerwehr Hochablass | Presse Augsburg
Foto: Feuerwehr Augsburg

Eine Frau rief die Feuerwehr. Aufgrund des hohen Wasserstandes hätte der Leerschuss allerdings jederzeit plötzlich geöffnet werden können. Der Einsatz für Taucher war daher zu gefährlich. 

Für das Eichhörnchen wurde ein ca. 8-9m langes „Eichhörnchen-Rettungsbrett“ hergestellt. Auch ein Schlauch mit Feuerwehrleine kam zum Einsatz. Nach rund vier Stunden kletterte das Tier wohlbehalten über das Brett nach oben und verschwand in die Nacht.