Am Donnerstag hatte die Augsburger Organisation Prokapsogo den 10. Hilfscontainer nach Kenia, Baringo County auf die Reise geschickt.

prokapsogo_Afrika-7 Augsburger Hilfsorganisation Prokapsogo schickt den 10. Hilfscontainer nach Kenia News Vereinsleben Baringo County ProKapsogo | Presse Augsburg
Asante Sana: Prokapsogo sagt Danke für die Unterstützung.

Seit 2008 unterstützt die private Hilfsorganisation Prokapsogo die Region Baringo County in Kenia mit Hilfsgütern. In der vergangenen Woche konnte Klaus Schwenk als Verantwortlicher den 10. Hilfscontainer auf die Reise schicken. Auch dieses Mal ist es ihm Dank zahlreicher Unterstützer geholfen den Container mit wirklich guten Hilfsgütern zu füllen. Neben den vielen gut erhaltenen Kleidungsstücken, Schuhen und Bettwäsche, konnte Prokapsogo auch sehr viele Lehr-und Lernsachen für die Schulen mitschicken. Eine Schule hat die Organisation aus Spenden bereits errichtet, eine zweite Schule ist aktuell in der Entstehung.

Außerdem wurden mehr als drei Paletten neuwertige Arbeitskleidung für Handwerksberufe, in großen Mengen Friseurbedarf für die Friseurschule und sehr viel Werkzeug für die Berufsschulen vor Ort eingepackt. Auch die örtliche Feuerwehr wird von der deutschen Hilfsorganisation immer wieder unterstützt. Mit dieser Lieferung konnte nagelneue Schutzkleidung von mehreren Herstellern nagelneues Equipment (Schutzkleidung) für die Feuerwehr auf den Weg gebracht werden.

Die Sachspenden haben jetzt eine weite Reise vor sich und werden im Februar in Kenia erwartet. Klaus Schwenk wird in der Zeit vom 6.-18. Februar wieder selbst vor Ort sein und darauf achten, dass die Dinge auch wirklich an den richtigen Stellen ankommen. Wer ihn dabei begleiten möchte und sich die Entwicklungshilfe vor Ort anzusehen, kann sich bei Schwenk informieren. Er ist unter www.zoogaststaette-augsburg@arcor.de oder telefonisch 0821/559632 erreichbar.

prokapsogo_Afrika-22 Augsburger Hilfsorganisation Prokapsogo schickt den 10. Hilfscontainer nach Kenia News Vereinsleben Baringo County ProKapsogo | Presse Augsburg
Klaus Schwenk konnte die Spenden auf die Reise schicken und wird die Verteilung selbst überwachen.