Augsburger Impfzentrum kommt nach Haunstetten

Ab 15.Dezember muss auch in Augsburg ein Impfzentrum zu Verfügung stehen. Wie heute bestätigt wurde, wird es in Haunstetten eingerichtet. 

Das Augsburger Impfzentrum wird auf dem früheren Werksgelände von Fujitsu in Haunstetten entstehen. Oberbürgermeisterin Eva Weber bestätigte heute, dass ein entsprechender Mietvertrag mit der Walter Beteiligungen und Immobilen AG als Eigentümer vereinbart werden konnte.

Dem Impfzentrum steht ein Bürogebäude mit 3.000 an Fläche und über 100 Parkplätzen zu Verfügung. Das Gebäude wird wie eine moderne Arztpraxis ausgestattet sein. Besonders für diesen Standort sprach die verkehrsgünstige Lage an der B17 und der Straßenbahnverbindung Linie 3. 

mehr zum Thema: Inzidenz leicht gestiegen – 120 neue Corona-Fälle in Augsburg

Betreiber des Impfzentrums wird, wie bereits berichtet, die Bäuerle-Ambulanz. Das benötige Personal steht bereits zum Abruf, auch Ärzte haben ihre Unterstützung signalisiert. Mit einem Start des Impfzentrums wird in den ersten Januarwochen gerechnet, zuvor werden bereits mobile Einsatztrupps im Einsatz sein.

Die Trupps werden voraussichtlich ab Ende des Monats in Alten- und Pflegeheimen für für die Impfung von Risikogruppen eingesetzt.