Vom 1. bis 31. Mai können sich Augsburger Talente für den Kunstförderpreis 2019 bewerben. Erstmals wird dabei auch eine Auszeichnung in der Kategorie Schauspiel vergeben.

csm_zoe_Kunstfoerderpreis_151118_03_fe0ed7eaa5 Augsburger Kunstförderpreis 2019: Talente gesucht! Augsburg Stadt Kunst & Kultur News Newsletter Augsburg Kunstförderpreis 2019 | Presse Augsburg
Miriam Motzke gewann im Rahmen des Kunstförderpreises 2018 den Maureen-Denman-Preis in der Kategorie Ballett. Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg

Seit der Kunstförderpreis der Stadt Augsburg 1958 ins Leben gerufen wurde, hat er immer auch den Veränderungen in der Augsburger Kulturszene Rechnung getragen. In den zurückliegenden Jahrzehnten hat sich eine starke freie Theaterlandschaft entwickelt, die von vielen, jungen ambitionierten Schauspielern und Schauspielerinnen profitiert. Um diese jungen Talente zu bestärken, den nicht immer einfachen Weg einer professionellen Künstlerkarriere zu beschreiten, können sich erstmals auch Schauspieler und Schauspielerinnen für den Kunstförderpreis bewerben. Das Preisgeld wurde dafür um 3.000 Euro erhöht.

Internationale Erfolge

Bis heute wurde der Preis an über 200 Künstlerinnen und Künstler verliehen, die nicht nur das kulturelle Leben Augsburgs bereichern, sondern auch internationale Erfolge verzeichnen. Der Preis richtet sich an junge Augsburger Künstlerinnen und Künstler in den Bereichen

  • Architektur
  • Ballett
  • Bildende Kunst (Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Neue Medien, Plastik, Environment, Installation, Performance)
  • Literatur
  • Musik (Interpretation Instrumental oder Komposition klassisch)
  • und erstmals auch Schauspiel.

Zu beachten sind dabei die unterschiedlichen Altersbegrenzungen für die einzelnen Sparten: Bei Ablauf der Bewerbungsfrist am 31. Mai 2019 müssen die Bewerberinnen und Bewerber in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst und Literatur mindestens 17 und höchstens 39 Jahre, in der Sparte Ballett mindestens 14 und höchstens 20 Jahre, im Bereich Musik mindestens 17 und höchstens 29 Jahre, sowie im Bereich Schauspiel mindestens 16 und höchstens 25 Jahre alt sein.