Augsburger Linke wählt neue Vorstandschaft

Am Samstag  wählten die Mitglieder der Augsburger Linken auf ihrer Jahreshauptversammlung im Augsburger Zeughaus einen neuen Vorstand.Die Linke

Zusammen mit Frederik Hintermayr, der wiedergewählt wurde, ist nun Christine Wilholm Sprecherin des Kreisverbandes. Beide erhielten über 90% der Stimmen und können sich über das Vertrauen ihrer Basis freuen.

Christine Wilholm erklärt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand und besonders darüber, dass wir selbstverständlich ein quotiertes Gremium gewählt haben. Die Mischung aus erfahrenen und erstmals gewählten Genoss*innen verspricht Kontinuität und gleichzeitig frischen Wind! Mit diesem Vorstand werden wir die Herausforderungen der kommenden Wahlkämpfe erfolgreich angehen.“

Frederik Hintermayr ergänzt: „Die nächsten Monate sind geprägt von unserem Wahlkampf für ein soziales und gerechtes Europa. Direkt danach beginnt  unsere Vorbereitung der Kommunalwahlen 2020. Ich freue mich, dass die Versammlung mit großer Mehrheit den vom Vorstand erarbeiteten Fahrplan für die Kommunalwahl angenommen hat. Die Linke hat das klare Ziel, neben der Stadt Augsburg auch in den Landkreisen anzutreten und für Linke Kommunalpolitik zu werben.“

In den Vorstand wurden gewählt:

Sprecher/innen: Christine Wilholm, Frederik Hintermayr

Schatzmeisterin: Anke Diron

Weitere Mitglieder: 
Gabriele Bichler, Rebecca Lindner, Apollonia van Bergen
Kerem Billor, Tim Lubecki, Patrick Manfred Mayer, Cengiz Tuncer

Jugendpolitischer Sprecher: Maximilian Richter