Augsburger Museen mit Service-Angebot für Besuch ohne lange Wartezeiten

Die Sehnsucht nach den Museen ist offensichtlich groß: Über 2.600 Besuchende nutzten die Wiederöffnung seit vergangenem Dienstag und besuchten die Häuser der Kunstsammlungen und Museen.

21 05 31 Dressedforslungen Augsburg
Für einen planbaren Besuch in den Ausstellungen bieten die Kunstsammlungen unabhängig von der Inzidenzzahl weiterhin eine Terminreservierung für den Einlass an. Ein weiterer Service ist die Abendöffnung von Donnerstag bis Sonntag im Maximilianmuseum (im Bild) und Schaezlerpalais.
Foto: M. Harrer/Kunstsammlungen Augsburg

Anziehungspunkt waren nicht nur die Dauerausstellungen, die im Rahmen von #augsburgbewegt bis Ende September kostenfrei besucht werden können, sondern auch die zum Teil verlängerten Sonderausstellungen wie „Dressed for Success“ im Maximilianmuseum (bis 13. Juni), „Um angemessene Kleidung wird gebeten“ im Schaezlerpalais (bis 1. August) oder „Blue Planet“ im H2 – Museum für Gegenwartskunst im Glaspalast (bis 26. September).

Reservierung ermöglicht Planbarkeit des Besuchs

Als besonderen Service, der einen angenehmen und sicheren Besuch der Museen für alle ermöglicht, werden die Kunstsammlungen die Reservierung des Einlasstermins weiterhin online anbieten und empfehlen (www.kmaugsburg.de/reservierungen). Denn auch wenn am morgigen Dienstag mit einer stabilen Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnenden innerhalb von sieben Tagen weitere Lockerungen eintreten, gilt in den Ausstellungsräumen weiterhin die Abstandsregel von 1,5 Metern. Damit diese eingehalten wird, kann nach wie vor nur eine beschränkte Anzahl von Personen gleichzeitig in die Ausstellungen eingelassen werden. Das gilt vor allem für die stark nachgefragten Sonderausstellungen. Wer einen der halbstündig angebotenen Einlasstermine vorab bucht, hat damit die Sicherheit, den Besuch ohne lange Wartezeit an der Kasse antreten zu können.

Abendöffnungen als erweiterte Besuchsoption

Ein weiterer Service sind die erweiterten Öffnungszeiten im Maximilianmuseum und im Schaezlerpalais von Donnerstag bis Sonntag in den Abend hinein. Damit möchten die Kunstsammlungen möglichst vielen Interessierten die Möglichkeit für einen Besuch anbieten. So haben die beiden Häuser von Donnerstag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Alle anderen Häuser sind wie gewohnt von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Unabhängig von der Inzidenz gilt nach wie vor die Pflicht, beim Besuch eine FFP2-Maske zu tragen.

Augsburger Museen öffnen wieder – Sonderausstellungen können fortgesetzt werden

Kultursommer: Eintritt frei in die Dauerausstellungen

Im Rahmen des Kultursommers #augsburgbewegt sind die Dauerausstellungen im Schaezlerpalais, im Maximilianmuseum, im Römerlager im Zeughaus, im Brechthaus und im Leopold-Mozart-Haus für alle Besuchenden kostenfrei. Für Sonderausstellungen wird der vereinbarte Tarif berechnet.