Augsburger Museen öffnen wieder – Sonderausstellungen können fortgesetzt werden

Die Augsburger Museen öffnen wieder. Zwei Sonderausstellungen können wieder fortgesetzt werden, nachdem der Lockdown nach zwei Tagen die Pforten schloss.

Im Maximilianmuseum wird man in die Mode zu Zeiten Fuggers eingeführt .Ein Buchhalter aus dem Hause Fugger Matthäus Schwarz illustrierte in seinem Büchlein „Klaiderbüchlin“, was Augsburger damals trugen.

Und auch im Schaezlerpalais gehts um Mode. „Um angemessene Kleidung wird gebeten“. Ab 1770 bis heute werden Stilrichtungen und Modetrends verschiedener Epochen als beispielhaft gezeigt. So kann man ein Kleid von der Schauspielerin Sophia Loren bewundern.

Wolfgang Czech