Augsburger OB Eva Weber ruft Bevölkerung zur Impfung auf

Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber ruft nachdrücklich alle Personen, die sich bisher noch nicht auf dem Impfportal BayImco registriert haben, dazu auf, dieses jetzt zu machen.

2021 06 21 Randale Maxstrasse 31.Jpeg
Foto: Wolfgang Czech

 

„Die Chance, jetzt eine schnelle Immunisierung zu erhalten, ist hervorragend. Vor allem dürfen wir die erforderliche und angestrebte Herdenimmunität nicht aus den Augen verlieren. Um sie zu erreichen, müssen 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sein. Nur so ist es möglich, eine drohende vierte Infektionswelle mit der gefährlichen weil hoch- ansteckenden Delta-Variante zu vermeiden.“

Aktuelle Zahlen zum Impfen

Bis zum Mittwoch, 30. Juni, 21 Uhr, wurden in Augsburg 255.115 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt (Erst- und Zweitimpfungen) – davon 18.116 durch mobile Teams und 142.057 im Augsburger Impfzentrum. 89.888 Impfungen wurden inHausarztpraxen durchgeführt und 5054 in Krankenhäusern.

Insgesamt wurden bislang 142.680 Personen in Augsburg geimpft. Davon sind 112.435 und damit rund 38 Prozent der Bevölkerung in Augsburg vollständig geimpft. Weitere rund 10 Prozent der Bevölkerung haben derzeit die Erstimpfung erhalten. Somit haben rund 48 Prozent der Bevölkerung eine Impfung erhalten.

Zügiger Impffortschritt

Laut Mitteilung von Bernhard Maurmeir, Leiter des Direktoriums 2 und städtischer Impfkoordinator, sind im Augsburger Impfzentrum jetzt die Prioritätsstufen nach der Impfverordnung nahezu abgearbeitet. „Der zügige Impffortschritt in den zurückliegenden Tagen hat es ermöglicht, die Priorisierung noch vor ihrer generellen Aufhebung durch den Freistaat zu erledigen. Das bedeutet, dass jetzt auch im Impfzentrum Augsburg jede Person – unabhängig von Alter, besonderer beruflicher Situation oder Vorerkrankungen – geimpft werden kann. Auf der Warteliste befinden sich derzeit noch zirka 9900 Personen. Bei einer weiterhin so guten Impfstoffverfügbarkeit sind sie in Kürze an der Reihe“, so Maurmeir.