Die Grizzly Adams Wolfsburg haben heute verkündet, worüber wir bereits vor einiger Zeit berichtet hatten. Die beiden deutschen Verteidiger Patrick Seifert und Andy Reiss wechseln in die Autostadt. Beide Spieler erhalten dort jeweils einen Vertrag bis 2017.

Patrick Seifert (grünes Trikot) wird künftig für Wolfsburg spielen.
Patrick Seifert (grünes Trikot) wird künftig für Wolfsburg spielen.

Das gebürtige Augsburger Patrick Seifert absolvierte in den letzten sieben Spielzeiten insgesamt 238 Spiele für die Panther. Vier Tore und 24 Vorlagen stehen in seiner persönlichen Statistik. Für den 24-jährigen Seifert wird es die erste DEL-Station außerhalb Augsburgs.

Mit Seifert wird auch der vier Jahre ältere Andrè „Andy“ Reiss (28) beim EHC anheuern. Für den gebürtigen Niedersachsen ist es eine Rückkehr nach Wolfsburg. In der Saison 2006/2007 absolvierte der Hannoveraner 16 Spiele für die Grizzly Adams in der 2. Bundesliga. Über Hannover kam Reiss dann nach Augsburg. Für die Schwaben absolvierte er 99 seiner 492 Erstligaspiele, dabei konnte er elf Tore und 25 Vorlagen verbuchen.

Andy Reiß wird mit Seifert nach Niedersachsen gehen. | Archivfoto: Wolfgang Czech
Andy Reiß wird mit Seifert nach Niedersachsen gehen. | Archivfoto: Wolfgang Czech

Sowohl Seifert (20), als auch Reiss (96) werden ihre bisherigen Rückennummern auch auf den orangen Triktos des EHC tragen.

„Beide sind gestandene DEL-Verteidiger, wollen sich sportlich verbessern und haben sich schon vor einigen Monaten für einen Wechsel zu uns entschieden. Für Patrick war es wichtig, sich in einem neuen soliden Umfeld sportlich und auch persönlich weiterentwickeln zu können. Andy ist für uns so etwas wie ein Heimkehrer. Sowohl aus sportlicher Sicht durch seine Vergangenheit bei uns als auch durch seine Nähe zur Heimat nach Hannover. Beide Spieler sollen künftig entscheidende Akzente in ihren Rollen setzen und unsere Abwehr weiter vervollständigen“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zu den beiden Personalien.