Augsburger Panther brauchen einen Sieg für das Achtelfinale – Liberec-Tickets im Vorverkauf

Mit acht Punkten aus vier Begegnungen feierten die Augsburger Panther einen starken Start in ihre erste Saison in der Champions Hockey League. So reichen der Mannschaft von Trainer Tray Tuomie zwei Punkte aus den beiden verbleibenden Partien gegen Liberec zum Erreichen des Achtelfinals aus eigener Kraft.

Foto: Eduard Martin

Zunächst steht am Dienstag, 8. Oktober um 19:30 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion das Heimspiel gegen das tschechische Spitzenteam auf dem Plan, das mit 16 Punkten aus sechs Partien die Tabelle der heimischen Extraliga aktuell anführt.

Tickets für das vielleicht schon entscheidende Spiele gegen die „Weißen Tiger“ aus Augsburgs Partnerstadt Liberec gibt es unter www.panthertickets.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Der 1878 SHOP öffnet für einen exklusiven CHL-Vorverkauf zusätzlich zu den gewohnten Öffnungszeiten (DI-DO 17 bis 19 Uhr, FR 13 bis 17 Uhr) auch am Montag, 7. Oktober von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Natürlich können hier auch weiterhin Tickets für alle DEL-Heimspiele der Panther erworben werden. So trifft Augsburg am morgigen Mittwoch, 2. Oktober um 19:30 Uhr zuhause auf den ERC Ingolstadt, ehe dann am Freitag, 4. Oktober um 19:30 Uhr gegen die Eisbären Berlin bereits das nächste Spiel im Curt-Frenzel-Stadion ansteht.

Allen Dauerkarten-Besitzern werden ihre Plätze der DEL-Saison 2019/20 auch für das Heimspiel gegen Liberec bis 24 Stunden vor Spielbeginn (Deadline Montag, 7. Oktober um 19:30 Uhr) zu vergünstigten Konditionen reserviert. Kinder mit einer aktuellen Dauerkarte genießen in der CHL-Hauptrunde gar kostenlosen Eintritt, benötigen allerdings ein gültiges Einzelticket.

Detaillierte Infos zu den Preisen der CHL-Tickets gibt es unter www.aev-panther.de/chltickets