Augsburger Panther | Das Torhüterduo ist mit der Verpflichtung von Ben Meisner komplett

Nach der Verpflichtung von Jeff Deslauriers vom KHL-Club Riga konnten die Augsburger Panther nun ihr Torhüterduo für die anstehende Spielzeit vervollständigen. Mit Benjamin Meisner bringt Trainer Mike Stewart einen jungen deutschen Keeper von seinem bisherigen Arbeitgeber mit.

aev_Meisner Augsburger Panther | Das Torhüterduo ist mit der Verpflichtung von Ben Meisner komplett Augsburger Panther News Sport AEV Augsburger Panther Ben Meisner Fischtown Pinguins Bremerhaven Jeff Deslauriers Mike Stewart | Presse Augsburg
Nach Trainer Stewart wird auch Torhüter Meisner aus Bremerhaven zum AEV kommen. | Foto: Fischtown Pinguis

 

Am vergangenen Freitag hatten die Augsburger Panther verkündet, dass sie ihren künftigen Starttorhüter unter Vertrag nehmen konnten. Mit Jeff Deslauriers kommt ein Goalie mit NHL- und KHL-Erfahrung an den Lech. Das ein Torhüter mit dieser Vita nicht gekommen ist um sich auf die harte Spielerbank des Curt-Frenzel-Stadions zu setzen ist sicher. Es galt deshalb eine klare Nummer 2 für das Torühtergespann zu verpflichten. Dies ist den AEV-Verantwortlichen nun gelungen.

Mit Benjamin Meisner kommt ein talentierter deutscher Keeper vom Zweitligameister Bremerhaven nach Schwaben. Der 25-jährige in Halifax (Kanada) geborene Meisner stand nach seiner Ausbildung am American International College (Springfield/USA)  zumeist bei Teams der ECHL unter Vertrag. Für Utah, Fort Wayne, Wichita und Evansville kam er in gut drei Spielzeiten allerdings nur 46 Einsätze. Im Dezember des letzten Jahres wechselte er nach der schweren Verletzung von Stammtorhüter Jonas Langmann dann in die DEL 2 zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven. Dort konnte er mit guten Leistungen, auch und vor allem in den Playoffs, zum Gewinn der Meisterschaft beitragen und seinen damaligen Trainer Mike Stewart offensichtlich von sich überzeugen. Trotz eines laufenden Vertrags gelang es dem jetzigen Panther-Coach Meisner nach Augsburg zu lotsen.

Panther-Coach Mike Stewart ist optimistisch, nun auch die zweite wichtige Torhüterposition gut besetzt zu haben: „Ben Meisner ist ein noch junger Torwart, dem wir den Sprung in die DEL zutrauen. Er ist athletisch gut und schnell auf den Beinen.Dazu arbeitet er täglich sehr hart an sich und wird sicherlich gut mit Jeff Deslauriers harmonieren und dabei auch von Jeffs Erfahrung profitieren können. Wir sind überzeugt, nun einen entwicklungsfähigen und verlässlichen zweiten Torwart im Team zu haben, der sicher auch seine Einsatzzeiten bekommen wird.“

Der Linksfänger Ben Meisner wird das Panther-Tor mit der Rückennummer 30 hüten.