Augsburger Panther | Mannschaftsshooting für die Saison 2015/2016

Die Augsburger Panther hatten gestern zum offiziellen Mannschaftsshooting in das Curt-Frenzel-Stadion geladen.  14 Neuzugänge waren bereits mit dabei, ein weiterer könnte Folgen. 20150811_aev-mannschaftsshooting_001_1 Augsburger Panther | Mannschaftsshooting für die Saison 2015/2016 Augsburger Panther Bildergalerien News Sport #NurderAEV AEV Augsburger Panther Mannschaftsbild Mannschaftsshooting Potrait | Presse AugsburgDie Augsburger Panther hatte gestern zum offiziellen Mannschaftsshooting in das Curt-Frenzel-Stadion geladen. Obwohl schon 14 neue Gesichter zu fotografieren waren, möchten der AEV nochmals auf dem Transfermarkt zuschlagen. Bei Stürmer Ivan Ciernik läuft das Einbürgerungsverfahren. „Ob es eine Woche noch dauert oder vier Wochen, das wissen wir nicht.“, so Coach Mike Stewart. Der neue Cheftrainer hat allerdings für diesen Fall einen Plan B und C in der Tasche. Ein weiterer guter Ausländer soll an den Lech kommen, wohl ein Spieler, der erstmals in Deutschland zu sehen sein wird. „Ich muss das schon geplant haben, für den Zeitpunkt wenn es soweit ist, sonst könnte ich nicht schlafen.“, so Stewart weiter. Doch was passiert, wenn Ciernik den deutschen Pass nicht rechtzeitig vor Saisonbeginn in der DEL erhält? „Wir würden ihn auch als Ausländer lizenzieren, sonst hätten wir den Arbeitsvertrag mit ihm nicht unterschrieben.“, versichert Hauptgesellschafter Lothar Sigl. Doch nicht nur der Trainer hofft, dass das Einbürgerungsverfahren schnell erledigt ist und die neunte Ausländerlizenz an einen weiteren Spieler vergeben werden kann. Insgesamt könnte jedes DEL-Team bis zu elf Spieler ohne deutschen Pass lizensieren lassen. Die letzten Möglichkeiten wollen die Fuggerstädter aber für Notfälle aufheben, um im Laufe der Saison oder zum Ende der Vorbereitung reagieren zu können.

Für die Augsburger Panther starten die Testspiele am kommenden Freitag mit dem Gäubodencup in Straubing. Um 18 Uhr geht es gegen die heimischen Tigers das erste Mal auf das Eis. Zuvor treffen bereits Nürnberg und der KHL-Club Zagreb aufeinander.

Bilder: Wolfgang Czech und Dominik Mesch