Die Augsburger Panther statten die beiden Nachwuchsstürmer Lennard Nieleck und Christian Hanke aus der U20 des Augsburger EV in der Saison 2022-23 mit Förderlizenzen für die PENNY DEL aus.

Der 18-jährige Lennard Nieleck bestritt in der vergangenen Spielzeit seine ersten drei Spiele in der Deutschen Eishockey Liga. Sowohl im Trainings- als auch im Spielbetrieb der Profis hinterließ der talentierte Rechtsschütze einen guten Eindruck. Für die U20 des AEV kam der Angreifer zudem in 39 Spielen (fünf Tore und neun Assists) zum Einsatz. Nieleck stammt ursprünglich aus dem Nachwuchs des Iserlohner EC und kam über den Kölner EC und den EC Salzburg ( RB Hockey Academy U18 ) vor der letzten Spielzeit nach Schwaben.

Aev 1634
Quelle: Sport in Augsburg

Auch Christian Hanke stürmte in der Saison 2021-22 für den Augsburger Eislaufverein in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). In 27 Spielen erzielte der 18 Jahre junge Rechtsschütze 16 Tore, acht weitere Treffer bereitete er vor. Zudem absolvierte Hanke drei Partien für die EV Lindau Islanders in der Oberliga (ein Tor und ein Assist). Hankes erster Club war der HC Landsberg, er spielte aber bereits in der U16 des AEV. Auch für den EHC Königsbrunn (Bayernliga) und den ECDC Memmingen (Oberliga) war er bereits zum Einsatz gekommen.

Panthercoach Peter Russell: „Lennard Nieleck und Christian Hanke sind zwei talentierte Stürmer. Wir wollen junge deutsche Spieler besser machen und ihnen einen klaren Weg aufzeigen, wie sie sich hier in Augsburg auf höchstem Niveau weiterentwickeln können. Unseren Stamm an U23-Spielern wollen wir stetig vergrößern und einen gesunden Wettbewerb um die Plätze schaffen. Wenn die Spieler gut genug sind, sind sie in meinen Augen auch alt genug, Teil unseres Prozesses zu sein.“

Augsburger Panther-Angreifer wechselt in die Slowakei

Augsburg in Richtung Herne verlassen wird hingegen Michael Gottwald. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2021 aus Rosenheim zu den Panthern. Er sollte als achter Verteidiger im DEL-Team agieren und per Förderlizenz zudem weiterhin Spielpraxis in der U20 des AEV und der Oberliga-Mannschaft der Starbulls sammeln. Doch dann warf ihn eine Gehirnerschütterung, die nun aber komplett auskuriert ist, zurück. So konnte Gottwald in der Spielzeit 2021-22 nur wenige Partien absolvieren. Nun möchte er beim Oberligisten Herner EV wieder zurück zu alter Stärke finden.