Die Augsburger Panther und Cheftrainer Peter Russell beenden ihre Zusammenarbeit einvernehmlich zum heutigen Tage. Damit zieht der PENNY DEL-Club die Konsequenzen aus dem bisherigen Saisonverlauf.

 

Aev 2.Jpegteam
Peter Russell | Foto: Wolfgang Czech

Auch wenn die Panther ihren Punkteschnitt nach der Deutschland Cup-Pause steigern konnten, so sahen sich die Clubverantwortlichen nach zuletzt nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Partien dringenden Handlungsbedarf.  

Panther-Gesellschafter Lothar Sigl: „Menschlich fällt diese Entscheidung ungemein schwer. Dazu sind wir auch von Peter Russells sportlichen Kompetenzen und Qualitäten als Cheftrainer unverändert überzeugt. In unserer aktuellen Situation müssen wir aber sowohl nach innen als auch nach außen ein deutliches Signal setzen. Wir danken Peter für seine stets engagierte und motivierte Arbeit und wünschen ihm für seine private und sportliche Zukunft nur das Beste.“