Bereits 19 Akteure umfasst der Kader der Panther für die Saison 2019/20. Nicht mehr im Augsburger Trikot werden dann allerdings Jamie Arniel und Tim Bullnheimer zu sehen sein.

Jamie Arniel wechselte erst kurz vor Ende der Transferfrist von den Vienna Capitals nach Augsburg und gab dem Trainerteam in der entscheidenden Saisonphase eine zusätzliche Option im Angriff. In insgesamt sieben Einsätzen für den Halbfinalisten verbuchte der Stürmer je ein Tor und einen Assist.

Tim Bullnheimer entspringt der guten Nachwuchsarbeit des Augsburger Eislaufverein. Der gebürtige Augsburger war in den Trainingsbetrieb der Panther integriert, wurde aber lediglich in der U20 des AEV (44 Spiele, 13 Tore, 31 Assists) und dem Oberliga-Kooperationspartner Memmingen (20 Spiele, 2 Tore, 4 Assists) eingesetzt, wo er wichtige Erfahrung im Seniorenbereich sammeln konnte.

Panthertrainer Tray Tuomie: „Wir bedanken uns bei Jamie Arniel und Tim Bullnheimer für ihren Einsatz in Diensten der Augsburger Panther und wünschen ihnen für ihre weitere Laufbahn und auf ihrem privaten Lebensweg alles Gute.“

Noch nicht entschieden wurde bislang über die Zukunft von Hans Detsch, Adam Payerl und Sahir Gill.